Freundeskreis Stadtbibliothek Gotha Archiv
Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Facebook

Freundeskreis lockt mit zahlreichen Veranstaltungen

Archiv >> News

Der Freundeskreis der Stadtbibliothek Heinrich Heine Gotha e.V. lädt im Juni zu einer Vielzahl von abwechslungsreichen Veranstaltungen ein.  Nach der Neueröffnung unserer Stadtbibliothek mit dem absoluten Highlight am Tag der offenen Tür knüpfen wir nahtlos an dieses Feuerwerk von attraktiven Veranstaltungen an“.

Das 2. Sommer-Lese-Fest beginnt in diesem Jahr am 13. Juni mit einer Lesung des Autors und Filmemachers Peter Jamin. Unter dem Titel „Besser Eigentor als gar kein Tor“ berichtet er auf sehr humorvolle Weise über Fakten, Fouls und Flanken, denn Fußball ist, wenn man trotzdem lacht.

Passend zur kommenden Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien wird hier die schönste Nebensache der Welt auf die Schippe genommen.

Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr im Hanns-Cibulka-Saal der Stadtbibliothek Heinrich Heine.

Karten sind in der Stadtbibliothek für 7,- € im Vorverkauf und für 9,- € an der Abendkasse zu erhalten. WM-Athmosphäre ist hier garantiert.

Am 14. Juni wird das Sommer-Lese-Fest dann von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr in und um die Stadtbibliothek fortgesetzt.  Hier wird es Lesungen für alle Altersklassen, Improvisationsspiele mit Daniela Rockstuhl von art der stadt, Bilderbuchkino für Kinder, einen Bücherflohmarkt, einen Bastelstand, eine Hüpfburg und ein Tischkickerturnier geben.

Ab 16.00 Uhr erfahren die Besucher dann in der Abschlusslesung von Prof. Dr. Werner Schunk, einem Arzt und Wissenschaftler aus Gotha, wie ein Arzt die Welt erlebt.

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt, und der Eintritt an diesem Tage ist frei.

Nur wenige Tage später, am 17. Juni präsentiert der Freundeskreis Herrn Walter Kohl bei seiner ersten Station in Mitteldeutschland. Natürlich kann diese Premiere nur in Gotha gebührend in Szene gesetzt werden. Daher sind wir stolz, dass wir zu dieser Veranstaltung einladen können.

Herr Kohl wird an diesem Abend nicht nur sein aktuelles Buch „Leben oder gelebt werden“ präsentieren, sondern auch in intensiven Dialog mit den Besuchern treten.

In einer existentiellen Lebenskrise nach großen, über Jahre angesammelten emotionalen Erschütterungen entdeckte Walter Kohl für sich die Kraft der Versöhnung. Auch andere Menschen auf diesem Weg zu begleiten ist zu seinem Herzensanliegen geworden. Walter Kohl lädt zu neuen Denkansätzen und neuen Umgangsformern mit uns selbst und anderen ein.

Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr im Hanns-Cibulka-Saal der Stadtbibliothek. Karten sind in der Stadtbibliothek für 10,- € im Vorverkauf und für 12,- € an der Abendkasse erhältlich.

Die Mitglieder des Freundeskreises der Stadtbibliothek Heinrich Heine Gotha e.V. freuen sich auf zahlreiche Besucher.

Zurück